detail - Blog - U-Turn
29. September 2017

U-Turn unterstützt Kinderhilfe Uganda

Tuningen – Der Gleitschirmhersteller U-Turn engagiert sich für die Kinderhilfe Uganda. U-Turn ist Innovationsvorreiter im Bereich Gleitschirmfliegen und hat schon unzählige Entwicklungen maßgebend geprägt. Derzeit arbeitet die Tuninger Innovations-Schmiede unter dem Motto „power of future“ an einem elektrischen Antriebskonzept für den motorisierten Gleitschirmflug.

Es ist daher für U-Turn eine Selbstverständlichkeit in die Zukunft zu investieren und den Fortschritt voranzutreiben. So sieht man auch das Sozialengagement als einen Teil der globalen Verantwortung. Gehört doch Fliegen zu den größten Privilegien, denn es bedeutet Freiheit und ermöglicht über die Grenzen zu schauen, so Firmengründer Thomas Vosseler, „da möchte man auch denen etwas zurückgeben für die Freiheit und Bildung keine Selbstverständlichkeit darstellt.“

Kinder ohne Schulausbildung haben auch in Afrika keine Zukunft, denn ohne Schulausbildung gibt es keine Arbeit – ohne Arbeit kein Geld – ohne Geld keine Zukunft. Anders gesagt „Bildung ist die mächtigste Waffe die du verwenden kannst um die Welt zu verändern.“ so ein Zitat von Nelson Mandela. Kinderhilfe Uganda setzt sich dafür ein Kindern zu helfen, damit sie die Schule besuchen können und somit eine Chance in ihrem weiteren Leben erhalten.

Die langjährige Bekanntschaft zu Pepi Gasteiger der die Organisation aus persönlicher Überzeugung in Uganda ins Leben gerufen hat, führte zu dem Entschluss das Projekt zu unterstützen. Anders als bei großen Organisationen sorgt Gasteiger persönlich dafür, dass 100% der Spenden Vorort ankommen, versichert Thomas Vosseler und dabei kommt Gasteiger für seine Reise und Aufenthaltskosten selber auf.

Aber sehen sie selbst, wie wenig es braucht um viel zu bewirken
und die Welt da zu verändern wo es am effektivsten ist, vor Ort.
Kinderhilfe Uganda